Polizei Schaffhausen



News

18.11.2018
Stadt Schaffhausen: Verlorenes Rad eines Linienbusses prallt gegen Fahrzeuge. Die Schaffhauser Polizei sucht Zeugen.

(SHPol) Am Samstagabend (17.11.2018) hat sich auf der Strecke zwischen Büsingen und Schaffhausen bei einem Linienbus ein Rad gelöst, welches gegen einen korrekt entgegenkommenden Personenwagen und ein parkiertes Fahrzeug prallte. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand Sachschaden. Die Schaffhauser Polizei sucht Zeugen zu diesem Verkehrsunfall.

Um ca. 17:50 Uhr am Samstagabend (17.11.2018) fuhr ein 59-jähriger Chauffeur eines Linienbusses von Büsingen herkommend auf der Rheinhaldenstrasse in Richtung Schaffhausen. Aus bisher unbekannten Gründen löste sich während der Fahrt am Linienbus das linke Hinterrad der Doppelbereifung. In der Folge rollte der Reifen auf die Gegenfahrbahn und prallte dort zuerst gegen einen korrekt entgegenkommenden Personenwagen und anschliessend gegen ein parkiertes Fahrzeug. Die 36-jährige Lenkerin sowie der 48-jährige Beifahrer aus dem entgegenkommenden Personenwagen blieben unverletzt. Den Verlust des Reifens wurde durch den Chauffeur erst nach einigen hundert Metern bemerkt.

 

Bei diesem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden. Zum Zeitpunkt des Unfalls befand sich ein Fahrgast im Linienbus.

Durch Mitarbeiter der Linienbusgesellschaft wurde ein neuer Reifen vor Ort montiert.

Aufgrund der Unfallaufnahme kam es auf der Verzweigung Buchthalerstrasse und Fischerhäuserstrasse zu Verkehrsbehinderungen.

Die genaue Unfallursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei.

 

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Verkehrsunfall machen können, insbesondere der einzelne Fahrgast des Linienbusses, sich unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden.