Polizei Schaffhausen



News

07.05.2018
Stadt SH: Ostschweizer Polizisten kontrollieren Fahrfähigkeit

In der Nacht von Samstag (05.05.2018) auf Sonntag (06.05.2018) fand auf der A4 in der Stadt Schaffhausen eine polizeiliche Grosskontrolle zur Identifikation von Fahrunfähigkeit statt. Diese Kontrolle bildete den Abschluss eines entsprechenden Kurses der Polizeischule Ostschweiz.

Grosskontrolle

In der Zeitspanne von ca. 22.00 Uhr am Samstagabend (05.05.2018) bis ca. 00.30 Uhr am frühen Sonntagmorgen (06.05.2018) fand auf der Autostrasse A4 in der Stadt Schaffhausen (Bereich Sennereibrücke, Fahrtrichtung Thayngen) eine Grosskontrolle der Polizei statt. Dabei kontrollierten die Polizistinnen und Polizisten insbesondere die Fahrfähigkeit der VerkehrsteilnehmerInnen.

 

Insgesamt wurden 80 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei wurden 6 Ordnungsbussen verteilt und 2 Entnahmen von Blut- und Urinproben durchgeführt. Es erfolgten 4 Verzeigungen an die Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen.

 

Für die kontrollierenden Polizisten, die aus der Ostschweiz stammen, war diese Grosskontrolle der Abschluss eines Weiterbildungskurses zum Verfahren zur Identifikation von Fahrunfähigkeit bei Verkehrsteilnehmern.

 

Nebst den Kursteilnehmenden standen bei dieser Grosskontrolle auch Angehörige der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen, des IRM St. Gallen (Institut für Rechtsmedizin) und der Schaffhauser Polizei im Einsatz.