Polizei Schaffhausen



News

09.07.2017
Kanton Schaffhausen: Achtung – Enkeltrickbetrüger sind aktiv!

(SHPol) Seit Anfang Juli 2017 häufen sich im Kanton Schaffhausen Meldungen von mutmasslichen Enkeltrickversuchen bzw. Telefonanrufe in dieser Sache. Die Schaffhauser Polizei mahnt zur Vorsicht und zu einer gesunden Portion Misstrauen.

Bei der Einsatz- und Verkehrsleitzentrale der Schaffhauser Polizei haben sich seit Anfang Juli 2017 mehrere Personen gemeldet, die – aller Wahrscheinlichkeit nach – von mutmasslichen Enkeltrickbetrügern telefonisch kontaktiert wurden. Vollendete Enkeltrickbetrüge sind aktuell keine registriert worden.

 

Durch geschickte Gesprächsführung bringen Enkeltrickbetrüger Einzelheiten über das Umfeld und die Familienverhältnisse, der von ihnen angerufenen Personen in Erfahrung. Mit diesem Wissen versuchen sie dann, Zweifel der Hilfsbereiten zu zerstreuen. Aufgrund der vorgetäuschten Notlage bitten sie um einen dringend benötigten Geldbetrag. Das Geld wird dann üblicherweise durch eine Drittperson an einem vereinbarten Ort in Empfang genommen. Die Täterschaft verspricht, das Geld in wenigen Tagen zurückzubringen, verschwindet jedoch mit dem Ersparten auf Nimmerwiedersehen.

 

Wer solche Anrufe erhält, wird gebeten, dies umgehend der Schaffhauser Polizei – Telefonnummer +41 52 624 24 24 – zu melden. Zudem kann – unter Umständen – mit gezielten Rückfragen (z.B. Wann haben wir uns das letzte Mal gesehen? Von wo habe ich dir die letzte Postkarte gesendet? Etc.) herausgefunden werden, ob es sich um „richtige“ Verwandte/Bekannte handelt. Angehörige von älteren Mitmenschen werden gebeten, diese auf die Gefahr eines Enkeltrickbetruges hinzuweisen. Die Schaffhauser Polizei verweist in diesem Zusammenhang auch auf die Präventionsbroschüre „Sicherheit im Alter.“