Stellenangebote

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Am 4. Dezember 2017 verabschiedete der Sicherheitsverbund Schweiz den Nationalen Aktionsplan (NAP) zur Verhinderung und Bekämpfung von Radikalisierung und gewalttätigem Extremismus.
Dieser sieht unter anderem die Schaffung einer Fach- und Beratungsstelle Radikalisierung und gewalttätiger Extremismus vor.

Am 27. März 2018 hat der Regierungsrat des Kanton Schaffhausen die Schaffung dieser Fach- und Beratungsstelle gutgeheissen und der Schaffhauser Polizei zugeteilt.

Deshalb suchen wir per 1.1.2019 für diese neu geschaffene Stelle einen

Leiter Fach- und Beratungsstelle Radikalisierung & Extremismus (m/w)

Ihr Aufgabenbereich

  • Departementsübergreifende Verantwortung für die Fach- und Beratungsstelle Radikalisierung & gewalttätiger Extremismus im Kanton Schaffhausen und Umsetzung des nationalen Aktionsplanes (NAP).
  • Koordination und Umsetzung einer institutionalisierten und interdisziplinären Zusammenarbeit der kantonalen und kommunalen Behörden (Schulen, Staatsanwaltschaft, Sozialamt, Arbeitsamt, Integres, Migrationsamt, usw.
  • Sensibilisierung und Ausbildung von Fachpersonen aus dem Erziehungs-, Sozial- und Jugendbereich und Entwicklung von Präventionsprojekten zu den Themen Radikalisierung und gewalttätiger Extremismus.
  • Weiterentwicklung des behörden- und institutionsübergreifenden kantonalen Bedrohungsmanagement.
  • Beratung, Prozess- und Strategieentwicklung sowie Sicherstellung des interkantonalen Informationsaustausches (vertikal und horizontal).
  • Hauptverantwortung für Projekte im Rahmen des nationalen Aktionsplanes (NAP) sowie der Netzwerkpflege im Kontext Behörden - Polizei.

Ihr Profil

  • Sie bringen einen Master in Rechts- und Kriminalwissenschaften oder eine gleichwertige Qualifikation (z.B. Polizeioffizier) im Bereich Forensik, Kriminalanalyse, Kriminologie und/oder Prävention mit.
  • Sie konnten bereits einige Jahre Berufserfahrung im Bereich Projektmanagement, Risiko-Instrumente und interkultureller Zusammenarbeit sammeln.
  • Ausgezeichnete redaktionelle und analytische Fähigkeiten sowie sehr gute Deutschkenntnisse werden für diese Position vorausgesetzt.
  • Eine hohe Kommunikationsfähigkeit, ein geschickter Umgang mit unterschiedlichen Interessengruppen verschiedener Ebenen und die Fähigkeit zur integrativen Kooperation im Team zeichnen Sie aus.

Wir bieten Ihnen

  • Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit mit grossem Handlungs- und Gestaltungsspielraum
  • Zeitgemässe Anstellungs- und Arbeitsbedingungen sowie gut ausgebaute Sozialleistungen nach kantonalem Personalrecht
  • Einen modernen Arbeitsplatz in der Altstadt von Schaffhausen, sowie ein gutes Arbeitsklima in einem kleinen Team

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre vollständige elektronische Bewerbung mit Foto (als ein PDF-Dokument mit max. 8 MB) bis zum 15. Juni 2018 auf jobs(at)shpol.ch. Andere Bewerbungseingänge werden nicht berücksichtigt.

Für ergänzende Auskünfte zur ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen der Stellvertreter des Kommandanten Maj Ravi Landolt ab dem 28.5.2018 gerne zur Verfügung.


Zurück zur Übersicht

Kontakt / Interesse

Ausgebildete Polizisten/Polizistinnen, die einen Korps-Übertritt oder einen Wiedereintritt in ein Polizeikorps beabsichtigen, wenden sich mit Ihrer Bewerbung bitte direkt an die Personalverantwortliche, Kerstin Nagel.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Personalverantwortliche, welche Ihnen gerne weitere Auskünfte erteilt.

E-Mail: jobs(at)shpol.ch
Tel.: +41 (0) 52 632 82 05

Elektronische Bewerbungen senden Sie bitte als ein PDF-Dokument (max. 8 MB).