News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
22.03.2021
Stadt SH: Pflichtwidriges Verhalten nach gefährlichem Überholen

Am Freitagmorgen (19.03.2021) hat der unbekannte Lenker eines Autos bei einem gefährlichen Überholmanöver im Bereich einer Baustelle in der Stadt Schaffhausen eine seitliche Kollision mit einem Lastwagen verursacht. Personen wurden dabei keine verletzt. Die Schaffhauser Polizei sucht den vermeintlichen Unfallverursacher und bitte die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang.

Um 07.40 Uhr am Freitagmorgen (19.03.2021) fuhr ein 55-jähriger Schweizer mit einem Lastwagen auf der Fischerhäuserstrasse in der Stadt Schaffhausen in Richtung Buchthalen. Im Bereich einer Baustelle hielt der Mann sein Fahrzeug, aufgrund der engen Platzverhältnisse, an, um dem entgegenfahrenden Verkehr den Vortritt zu gewähren. Die Person, die das nachfolgende Auto (gelbe Farbe) lenkte, überholte in der Folge den Lastwagen, wobei sie mit ihrem Fahrzeug die orangenfarbene Sicherheitslinie deutlich überfuhr. Ein 26-jähriger Schweizer, der mit seinem Fahrrad in entgegengesetzter Richtung fuhr, konnte noch vor dem Passieren des gelben Autos an den rechten Strassenrand heranfahren.

 

Das gelbe Auto kollidierte jedoch seitlich mit dem Lastwagen, wobei an beiden Fahrzeugen Sachschaden entstand. Personen wurden bei dieser Kollision keine verletzt. Die unfallverursachende Person entfernte sich anschliessend pflichtwidrig von der Unfallstelle.

 

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zum gelben Auto bzw. dessen Lenker machen können, sich auf ihrer Einsatz- und Verkehrsleitzentrale unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden.