News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
07.09.2020
Oberhallau: Alkoholisierter Autofahrer scheint unbelehrbar zu sein

Am Montagmorgen (07.09.2020) hat sich in Oberhallau ein Alleinunfall mit einem Auto ereignet. Personen sind dabei keine verletzt worden. Der alkoholisierte Unfallverursacher hielt sich in der Folge nicht an ein ihm auferlegtes Fahrverbot.

Um 08.30 Uhr am Montagmorgen (07.09.2020) fuhr ein Mann auf der Schulstrasse in Oberhallau mit einem Auto gegen einen parkierten Anhänger und gegen eine metallene Durchgangsverengung.

 

Wie sich herausstellte, war der Mann zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert gefahren. Auf polizeiliche Anordnung hin wurde dem Autofahrer darum ein temporäres Fahrverbot von mehreren Stunden auferlegt. Da der Mann sich aber nicht daranhielt und kurze Zeit nach dem Verkehrsunfall wiederum sein Auto lenkte, musste er am gleichen Vormittag nochmals von der Schaffhauser Polizei einvernommen werden. Er wird sich nun vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verantworten müssen.