News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
27.07.2020
Neuhausen a. Rhf. / Stadt SH: Zeugenaufruf zu mutmasslichem Saubannerzug

Neben dem Brand einer Aufbewahrungsbox für Rettungsringe in Neuhausen am Rheinfall vom Wochenende, wurden am Sonntagmorgen beim Kraftwerk fünf Rettungsringe der Stadt Schaffhausen angeschwemmt. Zusätzlich wurde der Schaffhauser Polizei am Sonntagmorgen (26.07.2020) ein weiterer Brand von mehreren Koniferenhecken gemeldet. Ob es sich dabei um einen sogenannten Saubannerzug handelt und inwiefern die Brände in Neuhausen am Rheinfall zusammenhängen, ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Die Schaffhauser Polizei sucht Zeugen.

Am frühen Sonntagmorgen (26.07.2020) um ca. 02.45 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei die Meldung ein, dass bei einer Liegenschaft am Flurlingerweg in Neuhausen am Rheinfall, beim Fussweg Seite Rhein, eine Hecke brenne. Beim Eintreffen der aufgebotenen Feuerwehr Neuhausen am Rheinfall, war das Feuer an den Heckenpflanzen bereits erloschen. Lediglich ein Kunststoffpflanzenkübel im angrenzenden Garten stand noch in Flammen und musste durch die Feuerwehr gelöscht werden.  An den Koniferen entstand erheblicher Sachschaden. Im Einsatz standen fünf Angehörige der Feuerwehr Neuhausen am Rheinfall sowie drei Einsatzkräfte der Schaffhauser Polizei.
Bereits am Abend zuvor (Meldungseingang ca. 21.30 Uhr) brannte auf demselben Fussweg eine Aufbewahrungsbox mit einem Rettungsring. Am Sonntagmorgen um ca. 08.00 Uhr ging bei der Schaffhauser Polizei dann eine weitere Meldung ein, wonach beim Kraftwerk fünf Rettungsringe der Stadt Schaffhausen angeschwemmt worden seien. Diese wurden in der Folge wieder an ihre Standorte zwischen Rhybadi und Kraftwerk verteilt. Ob es sich bei den Fällen mit den Rettungsringen um einen sogenannten Saubannerzug handelt und inwiefern die Brände in Neuhausen am Rheinfall zusammenhängen, ist Gegenstand laufender Ermittlungen.
Zusätzlich zu diesen Vorfällen wurde von Sonntag auf Samstag kurz nach Mitternacht ein Wahlplakat an der Abendstrasse in der Stadt Schaffhausen in Brand gesetzt. Die Schaffhauser Polizei ermittelt auch in diesem Fall. Ob es sich dabei um eine Einzeltat handelt oder diese im Zusammenhang mit den anderen Fällen steht, kann zurzeit noch nicht beurteilt werden.

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Brand bzw. zu einer allfälligen Täterschaft machen können, sich bei der Schaffhauser Polizei, Telefon 052 624 24 24, zu melden.