News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
30.01.2020
Stein am Rhein: Dieb auf der Flucht gefasst

(StA/SHPol) Am frühen Mittwochmorgen (29.01.2020) um 02.00 Uhr meldete ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Stein am Rhein, dass soeben ein Mann aus seiner Wohnung geflüchtet sei. Durch die sofort eingeleitete Fahndung konnte der Tatverdächtige kurz darauf von der Eidgenössischen Zollverwaltung arretiert werden.

Am frühen Mittwochmorgen (29.01.2020) um 02.00 Uhr bekam die Schaffhauser Polizei die Meldung von einem Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Stein am Rhein, dass soeben ein unbekannter Mann aus seiner Wohnung geflüchtet sei. Dank der genauen Beschreibung des Tatverdächtigen durch den Melder und der sofort eingeleiteten Fahndung, konnte dieser kurze Zeit später und unweit des Tatorts von Kollegen der Eidgenössischen Zollverwaltung angehalten und bis zum Eintreffen und der Übergabe an die Schaffhauser Polizei arretiert werden.

Zum Zeitpunkt seiner vorläufigen Arretierung durch die Kollegen der Eidgenössischen Zollverwaltung trug der Tatverdächtige das Diebesgut noch auf sich. Zudem hatte er nur einen Schuh an, den anderen hatte er bei seinem Fluchtversuch noch auf dem Tatort verloren. Die Staatsanwaltschaft Schaffhausen hat für den dringend Tatverdächtigen Untersuchungshaft beantragt.

Die Schaffhauser Polizei weist in diesem Zusammenhang erneut auf die Kampagne "Öffnet internen Link im aktuellen Fensterbei Verdacht Tel. 117 – gemeinsam gegen Einbrecher" hin und veranschaulicht mit diesem Beispiel wie wertvoll entsprechende Meldungen seitens der Bevölkerung sein können.