News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
02.04.2019
Rüdlingen: Schweine-Gehege geöffnet und Weidezaun aufgezogen

In Rüdlingen wurde am Montagabend (01.04.2019) in einem Stall von einer unbekannten Täterschaft ein Weidezaun aufgezogen und mehrere Gehege geöffnet, in welchen sich Schweine befanden. Einige Schweine durchbrachen den Zaun und irrten in der Folge auf der Strasse herum.

Am Montagabend (01.04.2019) kurz vor Mitternacht ging bei der Schaffhauser Polizei die Meldung über freilaufende Schweine in der Region Rüdlingen ein. Die sofort ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr Buchberg-Rüdlingen konnten die Tiere rasch ausmachen und diese zurück in die Umzäunung treiben. Ausgerückte Funktionäre der Schaffhauser Polizei fanden schliesslich an einem Gehege ein Schreiben, welches an den zuständigen Landwirt adressiert war. Dieses wurde sichergestellt und dem Kommissariat für Kriminaltechnik über-geben. Aus ermittlungstaktischen Gründen können zum Inhalt keine Angaben gemacht wer-den.
Der Landwirt hatte am selben Abend bis um zirka 19.30 Uhr im Stall gearbeitet. Am späteren Abend verschaffte sich die unbekannte Täterschaft dann Zutritt zum Stall, spannte dort einen Weidezaun auf und öffnete vier Gatter von Gehegen, in welchen sich insgesamt 98 Schweine befanden. Zirka zwanzig Schweine durchbrachen in der Folge den Zaun und irrten auf der Strasse herum.
Aufgrund der Aktion haben sich mehrere Schweine leichte Verletzungen zugezogen.
Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Informationen zu diesem Vorfall haben, sich unter der Telefonnummer +41 (0)52 624 24 24 zu melden.