News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
30.03.2019
Schaffhausen: Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen und grossem Sachschaden

(SHPol) Am frühen Samstagmorgen (30.03.2019) ereignete sich auf der Freudentalstrasse in Schaffhausen ein Verkehrsunfall, in dessen Folge zwei Personen verletzt wurden. Der Personenwagen erlitt dabei einen Totalschaden.

Am frühen Samstagmorgen, 30.03.2019, kurz nach 01:00 Uhr, fuhren ein 45-jähriger Mann und seine 47-jährige Ehefrau von Stetten herkommend in Richtung Stadt Schaffhausen. Dabei fuhren sie via Pantli auf die Verzweigung Freudentalstrasse zu. Aus bisher ungeklärten Gründen kam das Fahrzeug ca. 50 Meter vor der Verzweigung, zu Beginn einer leichten Linkskurve, von der Strasse ab. In der Folge überfuhr der Personenwagen ein abfallendes Wiesenbord, verlor den Bodenkontakt und schlug auf der Freudentalstrasse auf. Darauf fuhr der Personenwagen unkontrolliert in ein angrenzendes Bachbett und kam in der Folge auf der angrenzenden Wiese zum Stillstand.

 

Die Insassen des Personenwagens wurden bei dem Unfall verletzt, das Fahrzeug erlitt Totalschaden und musste durch eine private Bergungsfirma abtransportiert werden.

 

Durch die Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen wurde bei beiden Fahrzeuginsassen eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Im Einsatz standen fünf Mitarbeiter der Schaffhauser Polizei, vier Mitarbeiter des Rettungsdienstes des Kantonsspitals Schaffhausen, ein Mitarbeiter des interkantonalen Labors und 9 Mitarbeiter der Feuerwehr Schaffhausen.