News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
27.03.2019
SVKZ Stadt SH: Chauffeur eines Gefahrengut Transportes unter Einfluss von Betäubungsmittel angehalten.

Am Dienstag, 26.03.2019, wurde ein Sattelmotorfahrzeug, das Gefahrengut geladen hatte, im Schwerverkehrskontrollzentrum (SVKZ) durch die Schaffhauser Polizei kontrolliert.

Um 15:20 Uhr am Dienstagnachmittag (26.03.2019) kontrollierten Mitarbeiter der Schaffhauser Polizei im Schwerverkehrskontrollzentrum (SVKZ) in der Stadt Schaffhausen einen in den Niederlanden immatrikuliertes Sattelmotorfahrzeug, das mit Gefahrengut beladen war.

 

Dabei wurde festgestellt, dass der 41-jährige niederländische Chauffeur unter Einfluss von Betäubungsmittel gefahren war. Im Weiteren hatte er eine zweite Fahrerkarte verwendet. Dem Chauffeur wurden die entsprechenden Fahrereignisse zugewiesen. Aus der Kontrollperiode resultierten mehrere teils massive Verstösse gegen die Arbeits- und Ruhezeitverordnung. Mit der Benützung der fremden Fahrerkarte wurden ordentliche Lenk- und Ruhezeiten vorgetäuscht. Zudem war die Gefahrengut Ladung nicht nach den geltenden Vorschriften beschriftet worden.

 

Der fehlbare Chauffeur wurde bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verzeigt. Er musste ein Depositum von mehreren tausend Schweizerfranken hinterlegen und der ausländische Führerausweis wurde ihm aberkannt.