News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
15.02.2019
Schaffhausen: Telefonbetrüger missbrauchen Nummer des Fedpol

Seit Ende Januar missbrauchen Betrüger die Telefonnummer der Bundesbehörde Fedpol. Heute wurde eine Person in Schaffhausen Opfer der Betrugsmasche. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um Vorsicht.

Am Freitag, 15.02.2019 wurde eine Person in Schaffhausen Opfer von Telefonbetrügern. Sie erhielt einen Anruf von der vermeintlichen Telefonnummer des Bundesamtes für Polizei. Die Betrüger setzten das Opfer in einem mehrstündigen Gespräch mit falschen Informationen unter Druck und forderten Geldzahlungen ein.

 

Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um Vorsicht und weist darauf hin, dass keine staatliche Behörde Geldüberweisungen am Telefon einfordert. Wenn Sie jemand am Telefon unter Druck setzt, legen Sie auf. Dies ist nicht unhöflich, sondern dient Ihrem Schutz. Geben Sie keine persönlichen Daten, Finanzinformationen oder Passwortangaben an vermeintliche Behörden, die Sie unaufgefordert anrufen. Lassen Sie Vorsicht walten vor falschen Polizisten und Behörden: Fragen Sie über die offizielle Hauptnummer gemäss Telefonbucheintrag und im Falle der Polizei unter der Nummer 117 nach, ob es den Beamten bzw. Polizisten tatsächlich gibt.

Sollten Sie Opfer eines (versuchten) Telefonbetrugs werden, melden Sie sich über die Nummer 117 bei der Polizei.