News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
31.10.2018
Stadt Schaffhausen: Auto verliert Rad auf der A4 im Tunnel

Am frühen Mittwochabend (31.10.2018) löste sich das Rad eines Autos im Fäsenstaubtunnel und kollidierte mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand Sachschaden.

Um ca. 17:40 Uhr am Mittwoch, 31.10.2018, fuhr ein 28-jähriger Mann in der Stadt Schaffhausen mit seinem Auto auf der A4 im Fäsenstaubtunnel, Fahrtrichtung Herblingen. Aus bisher unbekannten Gründen löste sich das linke Vorderrad seines Autos. Der Reifen rollte auf die Gegenfahrbahn und prallte in einen Personenwagen, der durch einen 31-jährigen Mann gelenkt wurde.

 

Bei diesem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden und ein Auto musste von einer privaten Bergungsfirma abtransportiert werden.

Aufgrund der Unfallaufnahme musste die A4 zwischen Flurlingen und Schaffhausen Nord bis ca. 19:04 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Eine entsprechende Umleitung war signalisiert. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Die genaue Unfallursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei.