News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
18.07.2018
Stadt SH/Zürich: Labor bestätigt Verdacht auf Buttersäure

Laborbefunde des Forensischen Instituts Zürich (FOR) bestätigen, dass beim Anschlag am späteren Samstagabend (14.07.2018) in der Stadt Schaffhausen Buttersäure verwendet wurde. Die Ermittlungen der Schaffhauser Polizei zu diesem Vorfall sind im Gange.

Um 23.15 Uhr am Samstagabend (14.07.2018) hatte eine unbekannte Täterschaft mehrere Glasflaschen auf den Vorplatz einer Liegenschaft an der Säntisstrasse in der Stadt Schaffhausen geworfen. In der Folge war eine stinkende Säure aus den zersplitterten Flaschen ausgetreten. Personen waren bei diesem Vorfall keine verletzt worden.

 

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen durchgeführte Untersuchungen des Forensischen Institutes Zürich (FOR) haben nun bestätigt, dass es sich bei der Säure um Buttersäure handelt, die bei Menschen und Tieren Verletzungen verursachen kann.

 

Weiterhin bittet die Schaffhauser Polizei Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall machen können, sich unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden.