News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
28.04.2018
Stadt SH: Publikation verpixelter Fotos von Tatverdächtigem

Am Mittwochabend (10.01.2018) sind zwei junge Erwachsene in der Stadt Schaffhausen von einem unbekannten Mann ausgeraubt worden. Die bisherigen Ermittlungen zu dieser Straftat verliefen ergebnislos. Der Schaffhauser Polizei liegen Videobilder des mutmasslichen Täters vor, die – im Einverständnis mit der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen – „verpixelt“ publiziert werden.

Um 21:30 Uhr am Mittwochabend (10.01.2018) wurden eine 18-jährige Frau und ein 18-jähriger Mann im Tunnelgässchen in der Stadt Schaffhausen von einem bislang unbekannten Mann mit einem Klappmesser und einem Pfefferspray bedroht. Dabei forderte der Täter Geld und erbeutete das Bargeld der beiden Opfer. Anschliessend flüchtete der Täter in Richtung Stadthausgasse.

 

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- Ca. 30 Jahre alt

- Ca. 1.75 Meter bis 1.80 Meter gross

- Kräftiger, schlanker Körperbau

- Schwarzes, mittellanges, glattes Kopfhaar

- Schwarzer Vollbart

- Braune Augen

- Hellbraune Hose, schwarzes T-Shirt

- Sprach Hochdeutsch mit unbekanntem fremdländischen Akzent

 

Da im Rahmen der bisherigen intensiven Ermittlungen der mutmassliche Täter noch nicht durch die Schaffhauser Polizei identifiziert werden konnte, sieht diese – im Einverständnis der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen - vor, vorhandene Videobilder einer Drittperson zu veröffentlichen. Auf diesen Bildern ist das Gesicht des Tatverdächtigen klar zu erkennen.

 

Von einer Veröffentlichung der Fotos hätte abgesehen werden können, wenn sich der Tatverdächtige bis am Freitag (27.04.2018) bei der Schaffhauser Polizei gemeldet hätte. Entsprechend werden nun die „verpixelten“ Fotos publiziert. Wenn die Publikation der „verpixelten“ Fotos in der Folge bis Freitag (04.05.2018) keine weiteren Erkenntnisse liefern bzw. einbringen sollte, sehen die Schaffhauser Polizei und die Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen vor, diese „unverpixelt“ zu publizieren.

 

Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall bzw. zum Tatverdächtigen machen können, werden ebenfalls gebeten, sich bei der Schaffhauser Polizei, Telefonnummer +41 (0)52 624 24 24, zu melden.