News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
12.04.2009
Schaffhausen: Glück im Unglück bei Kleinbrand

(SHPol) Am späten Samstagabend (11.04.2009) ereignete sich in einem Alters- und Pflegeheim in Schaffhausen ein Kleinbrand. Dabei erlitt ein Bewohner Brandverletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf einige hundert Franken.

Ein Bewohner des Altersheimes versuchte mit dem Licht einer zuvor angezündeten Kerze den heraus gezogenen Stecker seiner Nachttischlampe wieder an der Steckdose anzuschliessen. Dabei geriet durch die Kerze sein Nachthemd in Brand. Die durch den Alarm unverzüglich herbeigeeilten Altersheimmitarbeiterinnen konnten das bereits ausgezogene Nachthemd in Kürze löschen und somit eine mögliche Ausbreitung des Feuers verhindern. Der betroffene Bewohner musste mit Brandverletzungen ersten Grades nach dem Kantonsspital Schaffhausen gebracht werden.

Während des ganzen Vorfalls bestand für die übrigen Altersheimbewohner keine Gefahr. Diese Tatsache ist vor allem dem beherzten Handeln des Heimpersonals zu verdanken.