News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
23.07.2008
Schaffhausen: Massive Frontalkollision auf der J15 Höhe Neutalbrücke

Am frühen Mittwochabend kam es auf der J15 zu einer massiven Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen, wobei mehrere Personen verletzt wurden.

Ein einheimischer Personenwagenlenker fuhr mit seinem Fahrzeug von Schaffhausen her kommend Richtung Thayngen, als er aus noch unbekannten Gründen plötzlich auf die stark befahrene Gegenfahrbahn ausschwenkte. Dies wurde auch von mehreren Zeugen so bestätigt. Ein entgegenkommender ausländischer Kleinwagenlenker versuchte mit seinem Fahrzeug auszuweichen, wurde aber frontal erwischt. Durch die massive Kollision wurden sämtliche vier involvierten Personen zum Teil schwer verletzt. Ein mitgeführter Hund verstarb noch auf der Unfallstelle. Die verletzten Personen mussten allesamt hospitalisiert werden. Eine Mutter samt ihrem Kleinkind wurde mittels Rega ins Universitätsspital Zürich geflogen. Die beiden Personenwagenlenker sind mit Ambulanzen in die Spitäler von Schaffhausen und Singen überführt worden. Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten durch eine Bergungsfirma abtransportiert werden. Die J15 blieb in beide Richtungen für zweieinhalb Stunden gesperrt.