News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
25.05.2018
SVKZ SH: Sattel-Sachentransportanhänger mit marodem Chassis

Bei einer Kontrolle im Schwerverkehrskontrollzentrum (SVKZ) in der Stadt Schaffhausen hat die Schaffhauser Polizei am Donnerstagmorgen (24.05.2018) festgestellt, dass an einem Sattel-Sachentransportanhänger zahlreiche gravierende technische Mängel vorhanden waren.

Marode Achse

Am Donnerstag (24.05.2018), um 10.30 Uhr, kontrollierten Funktionäre der Schaffhauser Polizei im Schwerverkehrskontrollzentrum (SVKZ) an der Emmersbergstrasse in der Stadt Schaffhausen einen Sattelzug mit einem Gesamtgewicht von 30‘940 Kilogramm.

 

Am dreiachsigen Sattel-Sachentransportanhänger konnten mehrere Durchrostungen und Risse an den Achsträgern der zweiten und dritten Achse festgestellt werden. Die Risse wiesen teilweise bereits eine Länge von 18 cm auf. Die Verbindungen der Achsen zum Chassis waren teilweise komplett durchgerissen. Die Betriebssicherheit war somit nicht mehr gewährleistet, da die Möglichkeit bestand, dass die Achsen am Sattel-Sachentransportanhänger bei diesem Gewicht und den enormen Kräften an den Achsaufnahmen abreissen könnten. Zudem konnte auf dem Sattelzug eine Überhöhe festgestellt werden.

 

Der türkische Lastwagenchauffeur musste ein Bussendepositum von mehreren tausend Franken bezahlen. Der Sattel-Sachentransportanhänger wurden stillgelegt und der Chauffeur zuhanden der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen, Verkehrsabteilung, zur Anzeige gebracht.