News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
06.02.2018
Ramsen: Kollision zwischen Fussgänger und Personenwagen

Am Dienstagmorgen, 06.02.2018, kam es auf der Sonnenstrasse in Ramsen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fussgänger und einem Personenwagen. Der Fussgänger, welcher an einer Haltestelle aus einem Linienbus ausstieg und in der Folge über die Fahrbahn rannte, wurde frontal vom Personenwagen erfasst und weggeschleudert. Der Mann zog sich dabei unbekannte Verletzungen zu.

Am Dienstag, 06.02.2018, um ca. 09.30 Uhr, hielt ein Linienbus der RVSH an der Bushaltestelle Roseneggstrasse in Ramsen, Fahrtrichtung Schulhaus, um einen Fahrgast aussteigen zu lassen. Der 20-jährige in Deutschland wohnhafte Mann beabsichtigte in der Folge hinter dem stehenden Linienbus die Fahrbahn im Laufschritt zu überqueren. Dabei übersah er einen vom Dorfzentrum Ramsen herkommenden Personenwagen, welcher den Linienbus kreuzte und in Richtung Moskau fuhr. Der Fussgänger wurde frontal vom Personenwagen erfasst und über die Motorhaube geschleudert. Er kam rechts vom Personenwagen auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Personenwagenlenker hielt sofort an und leistete gemeinsam mit dem Linienbus-Chauffeur Erste Hilfe. Der ansprechbare Fussgänger wurde im weiteren Verlauf mit unbestimmten Verletzungen durch die aufgebotene Spitalambulanz ins Spital verbracht.