News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
01.01.2018
Kanton Schaffhausen: Insgesamt positive Bilanz der Silvesternacht

(SHPol) In der Silvesternacht mussten die Einsatzkräfte der Schaffhauser Polizei mehrheitlich wegen übermässigen Alkoholkonsums einzelner Partygänger in der Altstadt Schaffhausen intervenieren, woraus Wegweisungen und Verzeigungen gegen die Polizeiverordnung sowie eine Strafanzeige im Zusammenhang mit einer tätlichen Auseinandersetzung erfolgten. Mit verstärktem Mannschaftsaufgebot hatte die Schaffhauser Polizei die Lage jederzeit unter Kontrolle.

Nach dem Jahreswechsel mussten die Einsatzkräfte der Schaffhauser Polizei hauptsächlich in der Altstadt Schaffhausen intervenieren. Einzelne Partygänger hatten offensichtlich übermässig Alkohol konsumiert, was zu Verzeigungen gegen die Polizeiverordnung sowie zu einer Strafanzeige wegen einer tätlichen Auseinandersetzung führte. Weiter wurden einige Personen aufgrund ihres Verhaltens aus der Innenstadt weggewiesen. Im Verlauf der ganzen Nacht wurden rund 100 Personen kontrolliert. Die Schaffhauser Polizei war mit verstärktem Mannschaftsaufgebot im Einsatz und konnte mit sichtbarer Präsenz jeweils zeitnah reagieren.

 

Auffallend war insbesondere der fahrlässige Umgang mit Feuerwerkskörpern im Bereich von Menschenansammlungen. Glücklicherweise wurden aber keine Personen verletzt. Die Schaffhauser Polizei weist darauf hin, dass die Sicherheitsvorschriften im Umgang mit pyrotechnischen Gegenständen zu Vergnügungszwecken zwingend zu befolgen sind.