News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
28.11.2017
Kt. Schaffhausen: Übung der Polizei mit Beginn am Hauptsitz der Schaffhauser Kantonalbank

In der Zeitspanne zwischen Dienstagabend (28.11.2017) bis Mittwochmorgen (29.11.2017) führt die Schaffhauser Polizei eine grössere Einsatzübung mit Beginn am Hauptsitz der Schaffhauser Kantonalbank in der Stadt Schaffhausen durch. Die Schaffhauser Kantonalbank ist nicht Teil dieser Übung, stellt aber ihr Gebäude zur Verfügung.

Von Dienstagabend (28.11.2017) bis Mittwochmorgen (29.11.2017) führt die Schaffhauser Polizei, zusammen mit der Kantonspolizei Thurgau, eine grössere Einsatzübung mit Beginn beim Hauptsitz der Schaffhauser Kantonalbank an der Vorstadt 53 in der Stadt Schaffhausen durch. Die Öffnungszeiten der Bank sind von der Übung nicht tangiert. Am Dienstagabend wird der Zugang zu den Kundenparkplätzen und den Bancomaten aber stark eingeschränkt sein. Kundinnen und Kunden der Schaffhauser Kantonalbank bitten wir, in dieser Zeit auf die Bancomaten in der Herrenstube am Fronwagplatz auszuweichen.

Teil der Übung ist auch die Verkehrslenkung rund um den Hauptsitz der Schaffhauser Kantonalbank und die Bahnhofstrasse. Entsprechend beteiligen sich auch die Verkehrsbetriebe der Stadt Schaffhausen (VBSH) an der Übung.
Angenommen wird eine Geiselnahme in der Kantonalbank mit anschliessender Verlagerung des Geschehens. Aufgrund des dynamischen Geschehens der einen Tag andauernden Einsatzüberprüfung können zu Beginn keine weiteren Angaben zum Inhalt und Verlauf gemacht werden. Nach Abschluss der Übung erfolgt eine weitere Medienmitteilung.
Die Schaffhauser Polizei dankt allen Partnern, die an dieser Übung teilnehmen für ihre Unterstützung, ohne die ein realistisches Szenario nicht möglich wäre. Auch danken wir der Bevölkerung für ihr Verständnis.
Bei Fragen können Sie sich gerne an die Nummer 052 624 24 24 wenden.