News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
30.10.2017
Kanton Schaffhausen: Gemeinsam gegen Einbrecher

Am Nationalen Tag des Einbruchschutzes (30.10.2017) startet auch dieses Jahr die Präventionskampagne „Gemeinsam gegen Einbrecher“. Die Bevölkerung wird dabei gebeten, bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei zu informieren. Ihr kommt in den Massnahmen gegen Einbruchkriminalität eine erhebliche Bedeutung zu.

Gemäss polizeilicher Kriminalstatistik gab es im vergangenen Jahr 315 Einbruch- und Einschleichdiebstähle im Kanton Schaffhausen. Dabei konnte bei Einbruchdiebstählen als auch bei Einschleichdiebstählen eine Abnahme gegenüber dem Vorjahr verzeichnet werden. Der Schaffhauser Bevölkerung kommt in den Massnahmen gegen den Einbruchdiebstahl eine erhebliche Bedeutung zu. Einerseits sind individuelle Schutzmassnahmen ein wirksames Mittel, andererseits sind qualitativ gute Verdachtsmeldungen ein wichtiges Instrument bei der Verfolgung der Täterschaft. Dementsprechend ist es wichtig, dass die Bevölkerung im Verdachtsfall sofort die Polizei über den Notruf 117 kontaktiert.
Heute, am Nationalen Tag des Einbruchschutzes (30.10.2017) lanciert die Schaffhauser Polizei deshalb zusammen mit anderen Schweizer Polizeikorps zum dritten Mal die Kampagne „Gemeinsam gegen Einbrecher“.