News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
30.09.2017
Neuhausen am Rheinfall: Sekundenschlaf führt zu Frontalkollision

Am Samstagnachmittag (30.09.2017), kam es in Neuhausen am Rheinfall auf der Rosenbergstrasse, Höhe Bushaltestelle Zuba, zu einer massiven Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Dabei wurden drei Personen verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Am Samstag, 30.09.2017, ca. 13:45 Uhr, fuhr ein 24-jähriger Personenwagenlenker und seine Beifahrerin in Neuhausen am Rheinfall über die Rosenbergstrasse Richtung Engestrasse. Höhe Bushaltestelle Zuba kam Ihnen eine 20-jährige Automobilistin entgegen. Aufgrund eines Sekundenschlafs geriet die junge Automobilistin auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem korrekt entgegenkommenden Personenwagen.

Die drei beteiligten Personen wurden mit unbestimmten Verletzungen durch drei Rettungswagen ins Spital gebracht. An den beiden involvierten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Diese wurden durch eine private Bergungsfirma abgeschleppt. Da Kühlwasser und Öl aus den beschädigten Fahrzeugen trat, stand die Feuerwehr Neuhausen am Rheinfall mit acht Personen und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Während der Unfallaufnahme durch die Schaffhauser Polizei und den Bergungsarbeiten wurde ein Abschnitt der Rosenbergstrasse für ca. eine Stunde gesperrt. Dies führte zu leichten Verkehrsbehinderungen und die Buslinie Nr. 6 der Verkehrsbetriebe Schaffhausen musste für diese Zeit unterbrochen werden.

Da die Unfallverursacherin ihr Fahrzeug in übermüdetem Zustand lenkte und eingeschlafen war, wurde ihr Führerausweis zu Handen der Administrativbehörde abgenommen.