News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
13.06.2017
Kanton Schaffhausen: Fahrfähigkeitskontrollen

Von Montag (05.06.2017) bis Sonntag (11.06.2017) hat die Schaffhauser Polizei im Rahmen einer Aktion des European Traffic Police Networks (TISPOL) auf dem ganzen Kantonsgebiet Fahrfähigkeitskontrollen durchgeführt.

Zwischen Montag (05.06.2017) und Sonntag (11.06.2017) führte die Schaffhauser Polizei auf dem gesamten Kantonsgebiet zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten intensive Verkehrskontrollen in Bezug auf die Fahrfähigkeit durch. Diese fanden im Rahmen einer koordinierten Fahrfähigkeitskontroll-Aktion des European Traffic Police Networks (TISPOL) statt. Dabei wurden rund 130 Fahrzeuglenkende kontrolliert.

 

Aufgrund von Fahren unter Drogeneinfluss wurde einer Person die Weiterfahrt untersagt. Dem betreffenden Fahrzeuglenker wurde der Führerausweis zuhanden der Administrationsbehörde vor Ort abgenommen. Der Lenker wird sich vor der Staatsanwaltschaft Schaffhausen verantworten müssen. Weiter resultierten diverse Ordnungsbussen sowie zwei Verzeigungen wegen Widerhandlungen im Strassenverkehr.

 

Das Ziel der flächendeckenden Aktion ist die Erhöhung der allgemeinen Verkehrssicherheit. Die statistische Auswertung über die letzten Jahre zeigt, dass die Problematik Alkohol, Drogen und Medikamente am Steuer von Motorfahrzeugen eine häufige Unfallursache darstellt.