News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
12.06.2017
Stadt SH: Nachmittag zum Thema Gewalt an der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen

Zusammen mit der Fachstelle für Gewaltbetroffene gestaltete die Schaffhauser Polizei am Montagnachmittag (12.06.2017) im Rahmen der „Konflikt & Gewalt“-Blocktage der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen zum zweiten Mal einen Nachmittag, an welchem sie Handlungsmöglichkeiten in Gewaltsituationen aufzeigte.

Am Montagnachmittag (12.06.2017) gestaltete die Schaffhauser Polizei zusammen mit der Fachstelle für Gewaltbetroffene des Kantons Schaffhausen im Rahmen der „Konflikt & Gewalt“-Blocktage der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen einen Nachmittag für ca. 40 Studentinnen und Studenten.  Die Teilnehmer/-innen des Moduls erhielten dabei einen vertieften Einblick in Themengebiete wie häusliche Gewalt, Opferhilfe und Cybermobbingprävention an Schulen. Ziel war es, den Studentinnen und Studenten Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Gewaltsituationen aufzuzeigen und ihnen darzulegen, wer in solchen Situationen ihre Ansprechpartner sind.
Um auch praktische Reaktionsmöglichkeiten bei unmittelbar auftretenden Gewaltsituationen zu vermitteln, führte eine Selbstverteidigungsinstruktorin der Schaffhauser Polizei mit den Studentinnen und Studenten eine Lektion zu  praktischen Selbstverteidigungstechniken durch. In Alltagsbeispielsituationen übten sich die motivierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Trennen von sich streitenden Schülern oder auch in aktiven Verteidigungstechniken.