News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
19.04.2017
Stadt Schaffhausen: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstellenshop

Am Montagabend (17.04.2017) wurde ein Tankstellenshop in der Stadt Schaffhausen überfallen, wobei Bargeld wie auch eine grosse Anzahl Gewinnlose erbeutet wurde. Verletzt wurde bei der Tat niemand. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise.

Zwei Männer betraten am Montagabend (17.04.2017) um ca. 21.50 Uhr den Tankstellenshop an der Grubenstrasse in der Stadt Schaffhausen und befahlen den beiden anwesenden Angestellten, sich auf den Boden zu legen. Während der eine Täter, gemäss jetzigem Erkenntnisstand, mit einer Schreckschusspistole in der Hand die Angestellten kontrollierte, räumte der zweite eine Kasse aus und leerte zusätzlich einen Losständer. Anschliessend flüchteten beide Täter zu Fuss die Grubenstrasse abwärts Richtung Munot.

 

Zwei junge Männer, die unter dringendem Tatverdacht stehen, konnten noch in derselben Nacht von der Schaffhauser Polizei festgenommen werden. Ob weitere Personen beteiligt waren, muss noch ermittelt werden.

 

Personen wurden bei diesem Raubüberfall keine verletzt. Das Deliktsgut beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

 

Signalemente der Täter:

- beide 170 cm bis 180 cm
- beide schlanke Statur
- beide trugen schwarze Jacken und schwarze Hosen und waren mit Sturmhauben oder Ähnlichem maskiert
- ein Täter trug rote Schuhe

 

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Raubdelikt oder zu den Tätern machen können, sich unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden.