News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
14.04.2017
Ramsen: Zeugenaufruf zu Radfahrer der sich an gespannter Nylonschnur verletzt

Am Donnerstagnachmittag (13.04.2017) hat eine unbekannte Täterschaft eine Nylonschnur quer über einen Waldkiesweg in Ramsen gespannt. Ein jugendlicher Fahrradfahrer bemerkte diese Nylonschnur zu spät und zog sich leichte Verletzungen am Hals zu.

Am Donnerstagnachmittag, 13.04.2017, 13:00 Uhr, war ein 14-jähriger Schüler mit dem Fahrrad von Buch nach Ramsen auf einem schmalen Waldkiesweg unterwegs. Kurz vor der „Schüppeleiche“ bemerkte er trotz wechselnden Lichtverhältnissen, im letzten Moment eine helle Nylonschnur, welche quer über den Weg gespannt war. Die Schnur war beidseitig je an einem Baum festgebunden und straff über den Waldkiesweg gespannt. Der Schüler zog sich leichte Halsverletzungen zu.

 

Zu diesem Zeitpunkt sollen sich beim Grillplatz bei der „Schüppeleiche“ in Ramsen mehrere Personen sowie Fahrzeuge aufgehalten haben. Aufgrund der Kontrollschilder dürften diese Personen aus dem Süddeutschen Raum stammen. Sie werden gebeten sich mit der Schaffhauser Polizei unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 in Verbindung zu setzen.

 

Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung sachdienliche Hinweise zu diesem Ereignis unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden.