News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
25.02.2017
Thayngen: Brandursache aufgeklärt

Am Freitag, 17.02.2017, geriet im Dorfzentrum Thayngen aus vorerst unbekannten Gründen eine freistehende Garage in Brand. Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung konnte ein strafunmündiges Kind als Verursacher des Garagenbrandes ermittelt werden.


Am Freitag, 17.02.2017, kurz nach 13.00 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei der Notruf über eine in Brand stehende Garage in Thayngen ein. In der Folge rückten die Feuerwehr Thayngen sowie die Schaffhauser Polizei zum Brandplatz aus. Dem Meldeerstatter gelang es, den Brand noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte zu löschen.
Im Verlaufe der Ermittlungen der Schaffhauser Polizei konnte, dank Hinweisen aus der Bevölkerung ein noch nicht strafmündiges Kind der Tat überführt werden.
Das Kind war gegenüber der Polizei geständig, an gegebener Örtlichkeit mit Feuer gespielt und in der Folge ohne Vorsatz die Garage in Brand gesteckt zu haben.

Aufgrund der Strafunmündigkeit des Kindes kann die Jugendstaatsanwaltschaft Schaffhausen kein Strafverfahren eröffnen. Der Schaden muss durch die Versicherung der Eltern übernommen werden.