News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
23.02.2017
Thayngen: Motorradfahrer verursacht Alleinunfall

Am Mittwochabend (22.02.2017) hat sich in Thayngen ein Alleinunfall mit einem Motorradfahrer ereignet. Bei diesem Unfall wurde der Lenker des Motorrads leicht verletzt. Es entstand geringer Sachschaden.

Um ca. 18:30 Uhr am Mittwochabend (22.02.2017) fuhr ein 20-jähriger Motorradlenker auf der Erlengasse in Thayngen vom Kreisverkehrsplatz „Rieker“ kommend in Richtung Kreuzplatz. Kurz nach der Bahnunterführung beabsichtigte er nach links, auf die Bahnhofstrasse, abzubiegen. Bei diesem Fahrmanöver stürzte er ohne Fremdeinwirkung und zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

 

Der Motorradfahrer wurde durch eine Ambulanz ins Spital überführt. Das beschädigte Motorrad wurde von einer privaten Bergungsfirma abtransportiert. Während der Unfallaufnahme durch die Schaffhauser Polizei kam es im Bereich der Unfallstelle kurzzeitig zu kleineren Verkehrsbehinderungen.