News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
21.02.2017
Merishausen: Automobilist mit 179 km/h erfasst

Anfangs Februar wurde auf der A4 bei Merishausen ein Fahrzeuglenker mit 179 km/h durch die semistationäre Geschwindigkeitsmessanlage «Klaus» erfasst.

Im Zeitraum vom 08.02.-11.02.2017 fand auf der A4 bei Merishausen eine Überwachung des Verkehrs durch die semistationäre Geschwindigkeitsmessanlage „Klaus“ statt. Dabei wurden auf der mit 100 km/h signalisierten A4 (Höhe Km 9.0) 27 Fahrzeuge gemessen, welche die Geschwindigkeit überschritten hatten. Unter anderem fuhr ein Schweizer Automobilist mit einer massiven Geschwindigkeit von 179 km/h bei erlaubten 100 km/h. Der Automobilist wird sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verantworten müssen.
Die Bevölkerung wird darauf hingewiesen, dass jederzeit mit Geschwindigkeitskontrollen auf dem gesamten Kantonsgebiet zu rechnen ist. Dies zur Erhöhung der Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmer.