News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
16.02.2017
Stadt Schaffhausen: Auffahrkollision vor Fussgängerstreifen

Am Mittwochnachmittag (15.02.2017) hat sich vor einem Fussgängerstreifen in der Stadt Schaffhausen eine Auffahrkollision zwischen drei Autos ereignet. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Die Schaffhauser Polizei sucht Zeugen des Unfallherganges.

Um 13.45 Uhr am früheren Mittwochnachmittag (15.02.2017) fuhr eine 39-jährige Frau mit einem Auto auf der Fulachstrasse in der Stadt Schaffhausen in Richtung Stadtzentrum. Um einem Fußgänger auf einem Fussgängerstreifen den Vortritt zu gewähren, musste die Fahrerin ihr Auto anhalten. Der 38-jährige Lenker des nachfolgenden Autos konnte sein Fahrzeug ebenfalls rechtzeitig anhalten. Dahinter fuhr ein 34-jähriger Mann, der sein Auto nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. In der Folge kollidierte er gegen das Heck des vor ihm stehenden Autos. Dieses wurde dadurch in das Auto der 39-jährigen Frau geschoben.

 

Die Beifahrerin des mittleren Personenwagens wurde bei dieser Auffahrkollision leicht verletzt. An den drei Unfallautos entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Während der Unfallaufnahme durch die Schaffhauser Polizei kam es auf der Fulachstrasse in beiden Fahrtrichtungen zu leichten Verkehrsbehinderungen.

 

Personen (Insbesondere der Fussgänger, der zum Unfallzeitpunkt den Fussgängerstreifen überquerte), die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Schaffhauser Polizei (Telefonnummer +41 52 624 24 24) zu melden.