News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
10.02.2017
Klettgau und Randental: Mutmasslicher Dieb festgenommen

Am frühen Donnerstagmorgen (09.02.2017) konnten Grenzwächter in Schleitheim einen mutmasslichen Dieb festnehmen und der Schaffhauser Polizei übergeben. Der junge Mann steht im Verdacht, mehrere Fahrzeuge entwendet und zahlreiche Diebstähle aus Fahrzeugen im Klettgau und im Randental begangen zu haben. Im Zusammenhang mit dieser Deliktsserie wird auf die polizeiliche Präventionskampagne gegen Autoaufbrüche hingewiesen.

Kampagnenlogo

Am frühen Donnerstagmorgen (09.02.2017) konnte eine Patrouille der Grenzwache einen jungen Mann anhalten, der in Schleitheim ein parkiertes, fremdes Auto durchsuchte. Nachdem sich der Mann mit einer falschen Identität zu erkennen gegeben hatte, wurde er der Schaffhauser Polizei übergeben.

 

Es besteht der dringende Tatverdacht, dass der junge Mann für mehrere Fahrzeugdiebstähle und für zahlreiche Diebstähle aus Fahrzeugen verantwortlich ist. Diese waren zwischen Donnerstag (08.12.2016) und dem frühen Donnerstagmorgen (09.02.2017) in Wilchingen, Hallau, Oberhallau Schleitheim und Beringen verübt worden.

 

Der Tatverdächtige befindet sich in Untersuchungshaft und wird sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verantworten müssen.

 

Gemäss ersten Ermittlungen waren die betroffenen Fahrzeuge zum Tatzeitpunkt oftmals unverschlossen. Damit Diebe die Finger von Ihrem Fahrzeug lassen, gilt es ver-schiedene Tipps zu befolgen:

 

• Lassen Sie keine Wertgegenstände im Auto liegen. Auch Gegenstände im Handschuhfach oder im Kofferraum sind nicht sicher.
• Verschliessen Sie Ihr Fahrzeug auch bei kurzen Abwesenheiten. Die Fenster (auch Schiebedächer) sollten bei abgestellten Fahrzeugen stets geschlossen sein.
• Verschliessen Sie Ihr Fahrzeug auch in geschlossenen Garagen.
• Wenn Sie verdächtige Beobachtungen machen, z.B. Personen, die um Fahrzeu-ge herumschleichen, melden Sie dies der Schaffhauser Polizei unter der Tele-fonnummer 117.

 

Falls es doch zu einem Fahrzeugaufbruch oder einer „Fahrzeugdurchsuchung“ durch fremde Personen gekommen ist, melden Sie dies bitte unverzüglich der Schaffhauser Polizei. Wichtig ist zudem, dass Sie nichts an der Situation verändern oder berühren.