News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
09.03.2017
Stadt Schaffhausen: Polizeilicher Zeugenaufruf zu Trickdiebstahl

Am Mittwochnachmittag (08.03.2017) hat in der Stadt Schaffhausen ein Trickdieb einem Mann eine grössere Summe Bargeld entwendet. In diesem Zusammenhang empfiehlt die Schaffhauser Polizei bei Geldwechsel mit fremden Personen grosse Vorsicht walten zu lassen.

Um 14.30 Uhr am Mittwochnachmittag (08.03.2017) beabsichtigte ein 70-jähriger Mann beim Schützengraben in der Stadt Schaffhausen ein Parkticket zu lösen. Beim Parkticketautomat stand ein ihm unbekannter Mann, der den Geschädigten in gebrochenem Deutsch bat, Münzgeld zu wechseln. Dabei legte der unbekannte Mann ungebeten einen Zweifränkler ins Münzfach des Portemonnaies des 70-Jährigen und kramte - ohne Erlaubnis - in diesem. Dem 70-Jährigen war dies unangenehm, weshalb er sich abwendete und weglief.
Einen kurzen Augenblick später bemerkte der Geschädigte, dass ihm durch den unbekannten Mann 3‘000.00 Franken Notengeld aus dem Notenfach des Portemonnaies entwendet worden waren.

 

Der Mann beschreibt den mutmasslichen Trickdieb wie folgt:

- Ca. 25 bis 35 Jahre alt
- Ca. 165 bis 175 cm gross
- Schwarze, kurze Haare
- Trug einen auffällig schicken schwarzen Anzug mit einem weissen Hemd und schwarzer Krawatte
- Südländischer Typ

 

Die Schaffhauser Polizei bittet Personen, die sachdienliche Angaben zum unbekannten Trickdieb machen können, sich unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden. Des Weiteren rät sie, bei Geldwechsel mit fremden Personen sehr aufmerksam bzw. vorsichtig zu sein und sich niemals ins Portemonnaie greifen zu lassen.