Motorfahrzeuge

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Wildunfälle

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Wildtier ist gemäss Gesetz unverzüglich die Polizei oder der Wildhüter zu benachrichtigen. Ein Wildtier anfahren ist nicht strafbar. Wer hingegen die Meldung unterlässt, macht sich strafbar.

Was tun bei einem Verkehrsunfall mit einem Tier:

1. Warnblinker einschalten und anhalten.

2. Leuchtweste anziehen und Unfallstelle sichern (Pannendreieck).

3. Polizei oder Wildhüter beachrichtigen über Tel. +41 52 624 24 24.

4. Verletzte Wildtiere stehen unter Stress und können gefährlich sein.

5. Auf Polizei oder Wildhüter warten.

Keine Ablenkung - weniger Unfälle

Unaufmerksamkeit und Ablenkung sind auf Schweizer Strassen die Unfallursache Nummer eins. Auch im Kanton Schaffhausen kommt es immer wieder zu Unfällen durch abgelenkte Motorfahrzeugbenutzer/-innen. Aus diesem Grund machen wir auf die Kampagne "Keine Ablenkung - weniger Unfälle" aufmerksam.

Auto

Mindestens jeder 6. Todesfall im Schweizer Strassenverkehr wird von einem angetrunkenen Lenker / einer angetrunkenen Lenkerin, verursacht. Vor allem Männer, junge Leute und Gewohnheitstrinker überschreiten die gesetzliche Limite von 0,5 Promille Alkohol im Blut und gefährden so sich und andere Personen. Aus diesem Grund ist auch hier stete Präventionsarbeit nötig.

Motorrad

Beim Motorradfahren den Wind spüren, ein Gefühl der Freiheit erleben, gute Kameradschaft pflegen... Aber fährt die Sicherheit auch mit? In dern nachfolgenden Broschüre können Sie einen Sicherheitscheck machen: