Kreiskommando

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)

Das Kreiskommando ist die Auskunftsstelle für alle Militärdienstpflichtigen im Kanton und begleitet sie von der Rekrutierung bis zu ihrer Entlassung aus der Dienstpflicht. Es führt folgende Tätigkeiten aus:
- Führung der Stammkontrolle
- Rekrutierungen: Orientierungstage / Rekrutierung
- Dienstverschiebungen
- Schiessen ausser Dienst
- Strafwesen
- Entlassungen aus der Militärdienstpflicht 

Facts:
- 400 Stellungspflichtige pro Jahr
- 5'000 mutationspflichtige Angehörige der Armee
- 2'200 eingeteilte Angehörige der Armee
- 1'400 Schiesspflichtige pro Jahr

Themen

Militärdienstpflicht
Jeder Schweizer ist militärdienstpflichtig. Die Militärdienstpflicht umfasst:
• Die Stellungspflicht
• Pflicht zur Teilnahme an der Orientierungsveranstaltung
• Pflicht zur Teilnahme an der Rekrutierung
• Pflichten ausser Dienst 

Rekrutierung
Zur Rekrutierung werden Sie schriftlich aufgeboten.Die Rekrutierung dauert längstens drei Tage. Der Ablauf wird Ihnen mit dem Aufgebot schriftlich mitgeteilt.  

Rekrutenschule
Militärdienstpflichtige bestehen die Rekrutenschule in der Regel in dem Jahr, in dem sie das 20. Altersjahr vollen-den. Vorzeitig Rekrutierte können die Rekrutenschule schon im 19. Altersjahr bestehen. Ein Dienstverschiebungsgesuch die Rekrutenschule betreffend ist in Briefform, gut begründet, evtl. mit Beilagen dokumentiert, frühzeitig an die Militärverwaltung des Wohnkantons zu richten. Die Rekrutenschule muss bis am Ende des Jahres, in dem das 26. Altersjahr vollendet wird, bestanden sein. 

Waffenloser Dienst
Militärdienstpflichtige, die den bewaffneten Militärdienst mit ihrem Gewissen nicht vereinbaren können, leisten waffenlosen Militärdienst. Über Gesuche um Zulassung zum waffenlosen Militärdienst entscheiden besondere Bewilligungsinstanzen. 

Frauen in der Armee
Militärdienst können alle Frauen leisten, dies unter folgenden Voraussetzungen:
• Sie haben das Schweizer Bürgerrecht
• Sie sind mindestens 18 Jahre alt
• Sie können die Rekrutierung bis zur Vollendung des 25. Altersjahres absolvieren 

Urlaub im Militärdienst
Das Dienstreglement DR 95 (Reglement 51.2 d) regelt im Artikel 55 den Urlaub während des Fortbildungsdienstes, Zitat Absatz 2: "Persönlicher Urlaub ist die vom zuständigen Kommandanten auf persönliches Gesuch hin gewährte Freizeit." Das Gesuch um Urlaub während eines Fortbildungsdienstes ist (sofern bereits vor Antritt des Dienstes bekannt) in Briefform, gut begründet, evtl. mit Beilagen dokumentiert, an die Militärverwaltung des Wohnkantons zu richten. 

Entlassung aus der Militärdienstpflicht
Die Angehörigen der Armee werden schriftlich zur Entlassung aus der Militärdienstpflicht aufgeboten. 

Ausserdienstliche Pflichten
Die ausserdienstlichen Pflichten sind im Dienstreglement der Schweizer Armee (DR04) im Artikel 89 geregelt und festgehalten.